Links überspringen

HANS-Studie

Hausärztliche Nachsorge bei Schlaganfallpatienten

Verfassende
A. Wiesemann, P. Engeser, M. Frank, R. Scheidt, P. Schellinger, W. Obhof, K. Reichert, P. Mollien

Beschreibung

Da unsere Gesellschaft ergraut, kommt dem Schlaganfall mit seinen Folgen unverändert eine große Bedeutung zu. Praxisärzte, insbesondere Hausärzte, sind im Rahmen ihrer Langzeitbehandlung für Prävention und Rehabilitation – häufig auch für die Erstversorgung – von Schlaganfallpatienten verantwortlich. Eine Interventionsstudie, die an der Schnittstelle zur stationären Rehabilitation auf die hausärztlichen Probleme in der Nachsorge achtet, soll die Versorgungsqualität verbessern und den stationären Rehabilitationserfolg sichern. Diesem Ziel dient die Hausärztlichen Nordbaden Schlaganfallnachsorge-Studie (HANS-Studie), die in Zusammenarbeit mit drei Reha-Kliniken, der Hans-Ruland-Stiftung und 131 Praxisärzten mit ihren 138 Patienten durchgeführt wird. Erste vorläufige Ergebnisse deuten auf einen Erfolg dieser dokumentierten Nachsorge hin.

Links

Zurück